Direkt zum Hauptbereich

WOCHE 1

Erster Eindruck


Seit nun mehr als einer Woche bin ich hier in Springfield,Ohio, und erlebe den American Way of Life.
Meine Gastfamilie hat mich vom Flughafen abgeholt, und von der ersten Sekunde hatte ich sie lieb. Gleich darauf waren wir kulinarisch essen. (Es gab Chilli Hot-Dogs von Skyline).
Meine Gastfamilie hat sich für Freitag  frei genommen ,damit wir einen Kennlerntag haben. Wir waren im Freizeitpark KING ISLAND und ich habe es geliebt, es war super, schreien verbindet.

Am Sonntag waren wir in der Kirche . Ich war sehr ueberrascht von diesem Gottesdienst, der sich doch sehr von dem unterscheidet, den ich seit Jahren kenne. Der Gottesdienst war sehr leidenschaftlich und die Leute waren sehr herzlich.

Am Montag war mein erster Schultag, und ich hab mir die Schule angeschaut und war sogar im Unterricht. Ich hab die Fächer Algebra, English, Drama Class, Women's Choir, Basic Art, Social Studies und Study Haul ausgesucht.
 Ich war ein wenig erstaunt von der Freundlichkeit der Amerikaner ,jeder wollte mir helfen, oder wollte, dass ich mit ihm am Lunchtisch sitze. Sogar am Ende der Woche kamen Leute, deren Name ich nicht Mal kenne, zu mir und fragten mich, ob ich mich hier wohl fühle und wie ich es hier  finde. Ich hoffe , dass diese Freundlichkeit nicht nur temporär ist, sondern für das restliche Jahr anhält. Bis jetzt habe ich ein unglaublich gutes Gefühl.
Am Donnerstag habe ich mit Tennis angefangen, und obwohl ich ziemlich schlecht bin, hat es Spaß gemacht.


Diese Woche verging sooo schnell und ich bin nicht in der Lage meine ganzen Erfahrungen in Worte zu fassen.

Dennoch fehlen mir meine Freunde und meine Familie sehr, ich hab euch lieb.

Kommentare